Sonderausstellung 2020

Puppenstuben-Träume der 1960er Jahre

Von Ostersonntag bis Heilig Drei König
24.12., 25.12., 31.12.: geschlossen
26.12., 01.01., 06.01.: geöffnet

Die 1960er Jahre kehren zurück, vor allem die Senioren werden sich freuen vertrautes Spielzeug ihrer Kindheit wieder zu sehen!

Puppenstuben mit Nierentischchen und Spaghettimöbel, Tütenlämpchen, frühe (Puppen-)Radios und Fernsehgeräte, Partybeleuchtung, Biegepüppchen und tausende dazu passende Kleinobjekte sind liebenvoll in Szene gesetzt, dazu Kaufläden mit den typischen Verpackungen und Produkten der Zeit, Blech-Badezimmer, in den man sogar mit Wasser pritscheln konnte, Herde, Kühlschränke, Waschmaschinen, Haushaltsmaschinen und viele weitere Dinge des täglichen Lebens „en miniature“ sind in der Sonderausstellung zu sehen, auch ein Spielzeug-Kettenkarusell aus Kunstoff, das sogar in Betrieb ist.

Lassen Sie sich überraschen und inspirieren!

Bitte beachten Sie: Gruppenbesuche sind leider noch nicht möglich.

 

Mund-und Nasenschutz ist für jeden Besucher oblgatorisch. Im Reichsstadtmuseum  mit 4 Etagen und 800 qm Fläche dürfen sich gleichzeitig mit Abstandsregelung 20 Personen aufhalten.

AKTUELL:

 

Vinyl in Wolle - über 600 bestrickte Puppen